schwerpunktproj

A) Sportmedizin

  • Einsatz von Wingate Tests in der Leistungsdiagnostik im alpinen Skirennsport
  • Herzratenvariabilität (HRV) als Stressmarker für Übertraining
  • Flüssigkeitshaushalt und Höhenbeschwerden beim Gletschertraining im alpinen Skirennsport
  • Kardiopulmonale Leistungsfähigkeit nach Trichterbrust-Operationen (gemeinsam mit Univ.-Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie)
  • Doping: Prävention im Nachwuchsleistungssport – Wissen, Einstellungen und Anfälligkeit
  • Doping- Prävention im Behindertensport – Wissen, Einstellungen und Anfälligkeit
  • Doping- Prävention im Sport – Die Rolle des Athletennetzwerkes
  • Auswirkungen von alpinem Skilauf auf Kraft- und Gleichgewichtsvermögen bei Hobbyskifahrer
  • Wandern mit Knieprothesen (gemeinsam mit Prof. Fink)
  • Massenspektrometrische Gasanalyse bei  Ausbelastungsergometrien von LeistungssportlerInnen

B) Der Mensch in extremen Umwelten

  • Hypoxie und Hämostase
  • Chronobiologische Änderungen durch Langzeit-Weltraummissionen (ESA-Projekt mit Charité-Berlin)
  • Projekt TRAMS: Höhenkrankheit bei Trekkingtouristen

C) Gesundheitstourismus

  • Technische Entwicklung einer Hyperbaren Infrarotkabine und klinische Anwendungen. Kooperationsprojekt mit der Firma Physiotherm/Thaur und der Medizinischen Universität Innsbruck
  • AMAS III: Auswirkungen wiederholter Kurzurlaube in mittlerer Höhe bei Angestellten im mittleren Management mit Fokus auf bio-psychologische Regeneration
  • „Leisure Sickness“: Inzidenz der Freizeitkrankheit bei einem gesundheitstouristischen Klientel sowie Validierung eines Leisure-Sickness Fragebogens
Zum Seitenanfang
Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.
Zur Datenschutzerklärung Ich bin damit einverstanden Ablehnen